knoten21

Auf diesem Foto ist Jan Josef Liefers Privatmensch. Beruflich agiert er auch als Tatort-Pathologe in Münster. Sein Kostümbildner käme hoffentlich nie auf die selbe Idee, wie der Kostümbildner des Frankfurter Tatorts gestern Abend. Der band nicht nur Frau Sawatzki sondern auch allen anderen, die in die hessische Kälte raus mussten, den Schal mit einem sogenannten Galgenknoten um den Hals (siehe Herr Liefers oben). Als ob die Menschheit im Laufe der Geschichte nur eine Stylingvariante für Bronchienschutz entwickelt hätte. Oder schmuggelte der Kostümbildner vielleicht ein satirisches Abbild der Wirklichkeit in den Sonntagabend-Krimi?

Sieht man sich auf der Straße um, hat der Galgenknoten inzwischen die Alleinherrschaft übernommen. 99 Prozent aller Schalträger binden sich auf diese Art und Weise einen Wulst auf die Brust. Ist das jetzt elegant oder was? Ich jedenfalls bleibe stur: Ich wickele seit meiner Kindheit den Schal zweimal um den Hals und knote ihn einmal locker. Sieht viel lässiger aus und geht inzwischen schon wieder als Avantgarde durch.

Advertisements