You are currently browsing the monthly archive for September 2008.

Lieber Ali (und alle anderen, die sich darüber beschweren, dass der stylebus auf offener Strecke liegen geblieben ist). Es gibt mehrere Gründe dafür:
1. versorgt mich meine Lieblingschefredakteurin im Moment mit viel Arbeit.
2. geht ein Buchprojekt in die Endphase. Mehr darüber hoffentlich bald auch hier.
3. verlangen Film und Fernsehen meine Aufmerksamkeit (auch wenn das ein mühseliger Prozess ist).
Und mehr als drei Prioritäten kann ich leider nicht gleichzeitig bedienen. Die vierte hat da leider das nachsehen (egal wieviel Spaß sie macht). Nach zehn, zwölf Stunden Schreiben am Tag habe ich Lust auf Quatschen, Glotzen, Schnecken töten, Unkraut jäten, Bücher lesen, schlafen, ja sogar Klo putzen. Hauptsache, der Computer darf ausgeschaltet werden.
Bis demnächst wieder
Romy

Advertisements