Da der Spiegel ausgerechnet beim Oscar seinen Ruf als seriöses journalistisches Unternehmen retten will und nur sterbenslangweilige Porträts der Oscar-Gewinner zeigt, hier der Verweis auf die Berichterstattung des Guardian. Alles da, was Stylepolizistinnen und Bissgurken zur Nahrungsaufnahme brauchen.  

Zwei nette Fotos gab es auch:

blanchett.jpg

Cate Blanchett geschmackvoll schwanger in einem Kleid von Dries van Noten.

swinton.jpg

Tilda Swinton jenseits des massentauglichen Stylings in einem Samtsack von Lanvin. Nach Meinung der Stil-Expertinnen deutscher Promi-Postillen ein Fashionflop, aber immerhin hat sie es geschafft, alle total zu verunsichern. Soll das jetzt Glamour sein oder was? Aber ja, auf diesem Foto sieht sie doch hinreißend aus. Faye Dunaway hätte ein bißchen Selbstkritik dagegen gut getan. Bei ihrer Aufmachung kann Tilda Swintons Handkuss nur als liebenswerte Geste an eine große Kollegin gedeutet werden, aber ganz sicher nicht als eine Verbeugung vor deren Stilgefühl. Die Goldnummer wäre noch nicht mal an Marilyn Monroe in den 50er Jahren als glamourös durchgegangen.

Advertisements