Ein Post Scriptum zum Mustermix. Diane Vreeland, Stilikone par excellence,  hat auch ihr Zuhause gnadenlos durchgestylt. Angeblich wollte sie, dass ihr Apartment in New York aussieht, „like a garden in hell“.  Wie man sieht hat sie gute Arbeit geleistet – offensichtlich unter Berücksichtigung einer konventionellen Stylingregel: Immer schön in einer Farbwelt bleiben. Ansonsten richtet sich das Ganze nach einer typischen Vreeland-Maxime: „Never fear being vulgar, just boring“.

diana-vreeland.jpg


Thank you to Linda Grant of The Thoughtful Dresser for this sensitive picture find.

Advertisements